In der Player Verwaltung erstellen Sie die Player für Ihre Projekte. Die Player können mit unterschiedlichen Konfigurationen einem oder mehreren Projekten und einzelnen Videodateien zugewiesen werden. Sie können über die Player-Verwaltung die eingebetteten Medien kontrollieren.

Umstellung des Kundenkontos auf Player-Verwaltung

Bitte beachten Sie bei bereits eingebetteten Dateien/Embed Codes folgende Hinweise:

  • Die Umstellung auf die neue Player-Verwaltung und die damit verbundenen Änderungen auf Projekt- und Dateiebene können nicht rückgängig gemacht werden.

  • Sobald Sie in der Player-Verwaltung eine Playerkonfiguration erstellen, wird der bisherige Menüpunkt Playerkonfiguration in den bestehenden Live Projekten und in den Dateiverwaltungen auf Dateiebene entfernt. Die bestehenden Einstellungen gehen nicht verloren, jedoch können diese nicht mehr verändert werden. Die gewählte Playerkonfiguration aus der Player-Verwaltung überschreibt die alte Konfiguration des Players in allen vorhandenen Einbettungen.

  • Wenn Sie mit der Player-Verwaltung arbeiten und neue Dateien bzw. Videos in Ihre Webseiten integrieren wollen, können Sie jetzt über den Menüpunkt Embed-Code die erstellten Playerkonfigurationen auswählen. Für bestehenden Integrationen wird automatisch der (default) Player verwendet. Sie müssen deshalb darauf achten, dass der neue Default Player so konfiguriert ist, wie Ihr alter Player eingestellt war.

  • Wenn Sie in Projekten vom Typ Video Plattform bei Videos unterschiedliche Player-Konfigurationen vorgenommen haben, müssen Sie für diese in der Playerverwaltung, entsprechende Player-Konfigurationen anlegen und die Embed Codes auf den Webseiten austauschen. Der Vorteil ist, Sie müssen zukünftig nicht mehr die Einstellungen in jedem Asset vornehmen, sondern der passende Player wird dem Embed Code einfach hinzugefügt.

Einen Default Player erstellen

Öffnen Sie über das Hauptmenü in der Projektübersicht die Player-Verwaltung und gehen Sie dort auf Player erstellen.

Einen Player konfigurieren

Das Konfigurationsmenü öffnet sich automatisch beim Erstellen eines Players. Bei bereits angelegten Playern öffnen Sie das Menü über das „Stift“ Icon in der Playerübersicht.

Das Projekt auswählen

Für welches die Playerkonfiguration verwendet werden soll. Wird kein Projekt gewählt, kommt die Playerkonfiguration für alle Projekte eines Kundenkontos, bzw. für alle Projekte ohne eigene/zugewiesene Playerkonfiguration, zur Anwendung. Anschließend wird ein Name und die Beschreibung für die Playerkonfiguration eingeben. Zum Abschluss speichern Sie die Einstellungen.

Die Einstellungen vornehmen

Die für den Player verwendet werden sollen. Nach dem Speichern der Einstellungen können Sie diese sofort im Vorschauplayer, links neben dem Auswahlbereich, an dem Beispiel-Video überprüfen.

Die Einstellungsoptionen sind in folgende Konfigurationsbereiche gegliedert:

Skin

  • Leadfarbe – Auswahl der Einfärbung von Playerelementen wie dem Progressionsbalken.
  • Steuerleiste automatisch ausblenden - Nach ablauf der eingestellten Zeit.
  • Steuerleiste automatisch schließen - Wenn Fullscreen aktiviert wird.
  • Zeit bis zum Ausblenden der Steuerleiste - Bis die Steuerleiste geschlossen wird.

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

Optionen

  • Autoplay - Video startet, wenn vom Browser zugelassen, nach Initialisierung des Players automatisch.
  • Erlaube stummes Starten (Autoplay Policy) - Wenn vom Browser zugelassen.
  • Scroll to Play - Die Wiedergabe startet, sobald der Player beim Scrollen im sichtbaren Bereich der Webseite erscheint.
  • Stumm - Das Video wird ohne Ton wiedergegeben.
  • Sticky Player - Wenn eine Webseite nach unten gescrollt wird, bleibt der Player am oberen Bildschirmrand fix positioniert.
  • SEO Optimierung - Gibt die hinterlegten Metadaten für Suchmaschinen - Crawler frei.
  • Video Analytics Tracking - Freigabe des Players für das Tracking mit Google Analytics.
  • Sprache für Playerelemente - Verwendet automatisch die Sprache aus den Browsereinstellungen der Nutzer oder eine aus der Liste gewählte Sprache.
  • Untertitel - Verwendet automatisch die Sprache aus den Browsereinstellungen der Nutzer oder eine aus der Liste gewählte Sprache.
  • Tonspur - Verwendet automatisch die Sprache aus den Browsereinstellungen des Nutzers oder eine aus der Liste gewählte Sprache.
  • Initiale Qualitätsstufe - Legt die Auflösung fest, mit der der Player unabhängig vom Endgerät startet.
  • Sharing Icons - Social Media Icons werden eingeblendet

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

Sicherheit

  • Schutz des Players mit Token - Siehe Anleitung: https://docs.3q.video/en/Player_API/Basic_usage.html
  • Domainschutz - Der Player lässt sich nur innerhalb der hinterlegten Domain nutzen/ einbetten.
  • Passwortschutz - Der Player lässt sich nur mit Passwort-Eingabe nutzen.
  • DRM verwenden - Videos werden mit DRM-Lizenzen ausgeliefert, wenn diese zuvor mit DRM encodiert wurden.
  • Geo/IP-Blocking - Ein Blocking-Template aus dem Modul: Geo/IP- Blocking wird ausgeführt. Das Modul muss gebucht sein.

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

Playlists

Um mit Playlists zu arbeiten, muss das Modul: Playlists gebucht sein.

  • Playliste deaktivieren - Aus dem Bereich Einstellungen im Player wird um die Option Wiedergabeliste entfernt.
  • Playlist bei Initialisierung des Players öffnen - Die Wiedergabeliste wird innerhalb des Players dargestellt.
  • Zuletzt angesehen anzeigen
  • Maximale Items in Playlist (Sichtbar) - Bestimmt die Länge der Liste mit Vorschaubildern.
  • Maximale Items in Playlist - Begrenzt die Anzahl der hinzufügbaren Dateien oder Livestreams.

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

On-Demand

  • Abspielgeschwindigkeit einstellbar - Der Bereich Einstellungen im Player wird um die Option Geschwindigkeit erweitert.

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

Livestreaming

  • Timeshift im Player deaktivieren - Der Timeshift kann für einen Livestream aktiviert werden, um das Modul Timshift to VoD nutzen zu können, für den Zuschauer bleibt dieses aber verborgen.
  • Kommentare aktivieren - Das Kommentarfenster für den Player wird verwendet.

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

Werbung

Um mit Werbung zu arbeiten muss das Modul: Video Advertising gebucht sein.

  • Werbung aktivieren - Die Einstellungen aus dem Modul: Video Advertising werden für den Player übernommen.
  • Ausschließlich folgenden AdTag verwenden:

Die Änderungen werden erst mit dem Speichern übernommen.

Weitere Player

Erstellen Sie am besten dadurch, dass Sie den Default Player duplizieren, dann können Sie Ihren Standard Player einfach um die gewünschten Einstellungen erweitern. Klicken Sie dazu einfach auf das Copyicon beim Default Player.

Der Embed-Code

Der Embed-Code kann jetzt im Menüpunkt Embed-Code um den Parameter des vorher erstellten Players erweitert werden.
Das geht bei den einzelnen Dateien in einem On-Demand Projekt, in einem Live Projekt oder bei einer Playlist.