Mit dem Modul „3rd-Party Publishing“ können Sie Livestreams zusätzlich über Drittanbieter-Plattformen wie Facebook Live, YouTube Live oder Akamai verbreiten. Außerdem können Sie zweisprachige Live-Übertragungen mit diesem Modul realisieren.

Die Zielplattform verbreitet den Live Stream über ihre eigene Infrastruktur. Dort anfallende Datentransfer wird nicht über unsere Plattform abgerechnet.

Modul einrichten

Gehen Sie über das Hauptmenü in den Kontobereich Module. In der Liste mit den gebuchten Modulen klicken Sie auf den Eintrag „Push Live“. Klicken Sie hier auf den Button „+Neuen Endpoint anlegen“.

In der Eingabemaske „Neuen Endpoint anlegen“ hinterlegen die benötigte Adresse und Stream-Schlüssel (auch bezneichnet als Stream Name) der Zielplattform.

Erläuterungen zu den Eingabe- und Auswahlbereichen:

  • Titel: Frei wählbarer Name
  • Welcher Stream soll verteilt werden?: Auswahl des Live Streams (Quelle)
  • Transcoder: Legen Sie hier das gewünschte Ausgabeformat fest (alle angelegten Transcodingformate sind möglich)
  • Zielplattform: Wählen Sie, ob der Stream an Youtube, Facebook oder eine andere Plattform übergeben werden soll
  • Automatisch starten: Wenn diese Option gewählt ist, wird an die Zielplattform übertragen, sobald ihr Livestream On-Air ist

Ein Teil der folgenden Einträge wird bei der Auswahl der Zielplattformen Youtube und Facebook automatisch hinterlegt. Bei Auswahl: Custom, müssen Sie diese Informationen von der Zielplattform erfragen:

  • Server URL der Zielplattform: Server URL der Zielplattform
  • Key der Zielplattform: Diesen erhalten Sie vom Anbieter (auch Stream-Key oder Stream Name)
  • Vorschau URL der Zielplattform: - (Optional) Nur wenn eine Kontrolloberfläche bei der Zielplattform existiert

Nach dem Speichern des neuen Endpoint wird dieser in der Übersicht angezeigt.

In der Übersicht werden Ihnen alle hinterlegen Endpoints mit Titel, Quelle, Ziel und dem aktuellen Status( sendet/ sendet nicht) angezeigt. Sie können jetzt weitere Endpoints hinzufügen oder über den Endpoint bearbeiten.

Modul verwenden

Öffnen Sie das Control Center des Live Projektes, das als Quelle festgelegt wurde. Im unteren Seitenbereich finden sie jetzt eine Übersicht der erstellten Endpoints mit Titel, Ziel und dem aktuellen Status.

Die Signalübergabe an die Zielplattformen beginnt, je nach gewählter Einstellung, automatisch oder manuell. Zur Überprüfung des Signales auf der Zielplattform klicken Sie auf

Sie können den Status auch in der Vorschau Ihres Livestreams sehen und falls beim Anlegen nicht Automatisch starten ausgewählt wurde auch starten und stoppen.

Zweisprachige Liveübertragungen

Über das Modul können Sie auch einen weiteren Livestream bespielen, wenn Sie unterschiedliche Sprachen auf dem linken und rechten Audio Kanal zu ihrem Video senden.

Das Signal wird dazu inerhalb von 3Q mit Hilfe des Moduls von dem einen Livestream-Projekt zu einem anderen weitergeleitet.

  • dazu müssen Sie einen Live Projekt anlegen.

Wählen sie unter Transcoder - Erweiterte Einstellungen unter Audio - Kanal auswählen den rechten Kanal

  • dann legen Sie zu ihrem eigentlichen Live Projekt ein weiteres an.

Unter Transcoder - Erweiterte Einstellungen wählen sie den linken Kanal.

  • Legen sie nun ein neuen Endpoint an und wählen Sie unter: Welcher Stream soll verteilt werden? den Stream mit den unterschiedlichen Sprachversionen, bei dem Sie zuvor den rechten Audio Kanal ausgewählt haben.
  • Wählen Sie unter Zielplatform: Benutzerdefiniert und tragen die Server URL von 3Q ein und den Key aus Eingangssignal > Verbindungsdaten des als zweites angelegten Projekts ein.
  • Wenn Sie die Option Automatisch starten im Pushlive Modul gewählt haben, startet der zweite Stream automatisch, sobald Sie mit ihrem Encoder zu dem ersten Live Projekt Senden.

Das Signal wird vom Modul zum zweiten Livestream weitergeleitet.

  • Sie haben nun zwei unterschiedliche Player (mit unterschiedlichen Player URLs) ,mit dem selben Bild und unterschiedlichen Audiospuren, die Sie wie gewohnt auf ihrer Internetseite einbetten können.