Unsere Plattform bietet Methoden zur Absicherung von Live- und Video On-Demand Content vor unberechtigten Zugriffen an.

Projektschlüssel (Private Key)

Jedes Projekt in Ihrem Kundenkonto hat einen eigenen Project Key. Diesen benötigen Sie zur Nutzung der einzelnen Schutzmechanismen.

Um den Schlüssel zu erhalten gehen Sie in Ihre Projektübersicht und öffnen den Bereich Einstellungen (). Hier können Sie den Projekt Schlüssel kopieren oder auch einen Neuen Schlüssel erzeugen.

Player Protection 

Bei dieser Methode wird der 3Q Player mit einem Key vor unberechtigten Zugriffen geschützt.  Diese Methode kann für einzelne Videodateien oder für alle Inhalte eines Projektes genutzt werden.

Zur Ausführung erzeugt der Kunde Serverseitig einen Key und aktiviert in der Player-Konfiguration Schutz des Players mit Key.

Ist die Funktion aktiv kann der 3Q Player ohne den Key nicht aufgerufen werden.

Beispiel Schlüsselerzeugung

Serverseitiger Code

// serverside.php
$_project_id = 'project id';
$_project_key = 'project_key';
$timestamp = new \DateTime('now');
$timestamp = $timestamp->getTimestamp();
$key = md5($_project_id.$_project_key.$timestamp);

Integrieren in <head> oder vor dem letzten </body>

<script type="text/javascript" async src="https://playout.3qsdn.com/player/js/sdnplayer.js"></script>

Player <div> platzieren

<div id="player1"></div>

Javascript (async)

   var js3qVideoPlayer;
    (function () {
        var _js3qi = setInterval(function () {
            if (typeof js3q != 'undefined') {
                clearInterval(_js3qi);
                js3qVideoPlayer = new js3q({
                    'data-id': '5c3b0910-8850-11e7-9273-002590c750be',
                    'container': 'player1',
                    'sticky': true,
                    'key' : {key},
                    'timestamp' : {timestamp}
                });
                js3qVideoPlayer.init();
            }
        }, 10);
    })();

Weitere Details finden Sie hier: https://github.com/3QSDN/../generate-key.md.

Content Distribution Protection

Mit der Methode Content Distribution Protection kann die Auslieferung von Content mit unseren Player, direkte Streaming URLs oder Download URLs geschützt werden.

Dieses Feature aktivieren Sie über die Projekt Einstellungen () > Content Security im gewünschten Projekt. Fortan wird sämtlicher Content in unserem Videoplayer mit diesem Schutzmechanismus ausgeliefert.

Für die Nutzung der direkten Streaming- und Download-URLs ist es nun auch notwendig für jede Nutzung einen Schlüssel zu generieren.

Beispiel Schlüsselerzeugung

URL Schema:

https://sdn-global-streaming-cache.3qsdn.com/s/[Generated HASH]/[Timestamp]/3144/files/17/11/766971/3144-F98zkwncqTR7BMg2.ism/manifest.m3u8?format=hls&mime=mp4&source=html5

Schlüssel mit Hilfe von PHP erzeugen

// token.php
function generateToken() {

$expires = time() + 216000;
$_user_agent = ''; // User Agent
$project_key = ''; // Your private project key
$md5 = md5($expires.$project_key.$_user_agent, false);

return $md5.'/'.$expires;
}

Link generieren:

https://sdn-global-streaming-cache.3qsdn.com/s/{generateToken()}/3144/files/17/11/766971/3144-F98zkwncqTR7BMg2.ism/manifest.m3u8?format=hls&mime=mp4&source=html5

Es ist essentiell, dass für jeden Aufruf ein eigener Schlüssel generiert wird.

Universal DRM

Der Videocontent kann, auch zusätzlich zu den oben genannten Verfahren, mit DRM versehen werden. Das 3Q SDN unterstützt alle relevanten DRM-Systeme. Die gewünschten Videodateien werden über die Encoding-Einstellung DRM aktivieren mit folgenden DRM Systemen aufbereitet:

DRM Streaming Verfahren
Custom HLS AES Encryption
Apple Fairplay HLS
Microsoft Playready HLS
Widevine MPEG-DASH

Alle Verfahren werden von den führenden Studios unterstützt:

Generell werden - wenn eingestellt - alle Videos ausschließlich mittels DRM ausgeliefert, und funktionieren nicht mehr ohne.

Auslieferung mit Player von 3Q

Für die Auslieferung Ihrer Inhalte mit DRM binden Sie den 3Q Player in Ihre Website ein und aktivieren in der Playerkonfiguration, unter Module verwenden die Einstellung DRM aktivieren für das jeweilige Video oder für das gesamte Projekt.

Beachten Sie, dass das jeweilige Video zuvor mit DRM encodiert und verschlüsselt werden muss.